Hier finden Sie uns

Parkschule Stadtbergen
Sonnenstr. 7
86391 Stadtbergen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Tel.: 0821 710007-0

Fax: 0821 710007-102

oder schreiben eine eMail:

info@parkschule-stadtbergen.de

       "Climate Change - Meet the Challenge 2020"   

                      Erasmus 2020 - 2022

  

Parkschüler erstellen Logos für das Projekt

Students of the Parkschule in Stadtbergen plant a 

"Project Tree"

On Wednesday, November 11th, a small group of students & teachers and their principal Jürgen Brendel got together to plant a tree and thus celebrate the official beginning of the new Erasmus Project of the school:  „Climate Change – meet the Challenge 2020“. The local mayor, Paulus Metz, participated in this event to show his support. 

"We had originally planned for the teachers of the partnering schools to come here to Stadtbergen in October to prepare the project for the students," says Christoph Hlavacek the Erasmus- project-coordinator of the Parkschule. "Our school is partnering with Chania (Crete), Milazzo (Sicily), Madrid (Spain) und Wasilkow (Poland) and we are very excited about this."

Because of the COVID Pandemic a meeting in person wasn't possible. Hence the participating schools decided in one of their many online-meetings that they would nevertheless commence this new project by organizing smaller, local activities to share with the partnering schools. "After all we are still very hopeful that we will be able to travel in the years to come to work together with other European schools on projects concerning climate protection" Hlavacek continues.

Student representative Fabiana Elias, (on the picture left) made it clear that the tree wasn't only being planted for the protection of the climate but should also serve as an important symbol. " This tree should be a symbol of the growth of this very project and of the continuing growth of understanding between the countries of Europe. " A wonderful thought which was gladly received a by all.

 

 

 

Parkschule Stadtbergen wieder in Europa mit dabei

 

Trotz Corona-Pandemie und Schulschließungen in ganz Europa ist es der Parkschule Stadtbergen wieder einmal gelungen, sich für die nächsten 2-3 Jahre die Teilnahme an einem Internationalen Erasmus-Projekt zu sichern. „Über Videokonferenzen wurde bis zuletzt intensiv am Projektantrag gearbeitet“, so Bernhard Pietzowski von der Parkschule, der in diesem Jahr die Koordination solcher Erasmus-Treffen an seinen Nachfolger, Christoph Hlavacek übergeben hat. Und gleich beim ersten Anlauf war dessen Team erfolgreich. Zusammen mit Schülern aus Spanien, Kreta, Polen und Sizilien wollen sich die Parkschüler den Fragen des Klimawandels stellen und miteinander nachhaltige Möglichkeiten finden, diesen zu verlangsamen. „Gerade in der aktuellen Situation eine echte Herausforderung, der wir uns als Schule aber stellen wollen“, verspricht der neue Projektkoordinator Christoph Hlavacek. Wie genau das von der Europäischen Union finanzierte Projekt in der Praxis ablaufen kann, wird entscheidend von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie abhängen. Ursprünglich geplant war ein informatives Arbeitstreffen der beteiligten Schulen im Oktober in Stadtbergen. „Climate Change - Meet the Challenge 2020“ -  so der Name des Projekts. Dass der Klimawandel eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist, darin sind sich Wissenschaftler aus aller Welt nicht erst seit den „Fridays for future“-Demonstrationen einig. Bleibt zu hoffen, dass es die Infektionszahlen bald zulassen, dass sich auch wieder Schüler aus den beteiligten Schulen auf den Weg machen können, um gemeinsam an der Zukunft Europas zu bauen. Insgesamt wurden in ganz Bayern in der Antragsrunde 2020 ca. 40 Projekte dieser Art genehmigt. Seit fast 15 Jahren darf sich die Parkschule Stadtbergen zum Kreis der „Erasmus-Schulen“ zählen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Parkschule Stadtbergen